Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin

Home | Seitenübersicht | Impressum/Datenschutz
subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link
subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link
subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link
subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link
subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link
subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link
subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link
subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link

TCM und Akupunktur

Kaktus

Blick in den BehandlungsraumYin und Yang

Die philosophischen und theoretischen Grundlagen der Akupunktur wurden vor über 2000 Jahren im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin formuliert. Für die chinesische Medizin sind Yin und Yang die Urprinzipien des Lebens. Diese beiden Kräfte sind im Körper gleichzeitig, jedoch als Gegenpole wirksam. Ihr völliges Gleichgewicht im Körper stellt den idealen Gesundheitszustand dar. Ein Ungleichgewicht führt auf Dauer zu Krankheit.

 

Energie Außerdem versteht die TCM den Menschen als ein energetisches Gefüge, das aus energetischem Potential, dem Qi (der Lebensenergie) besteht. Dieses Qi fließt in bestimmten Bahnen (den Meridianen) durch den Körper und tritt an vielen Punkten (den Akupunkturpunkten) an die Hautoberfläche.

Heilung Neben der Klassischen Körperakupunktur gibt es noch Sonderformen, wie die Ohr-Akupunktur oder die Schädel-Akupunktur, welche ebenfalls sehr wirkungsvolle Behandlungsformen sind. Allerdings kann die Akupunktur nur heilen, was gestört ist, nicht aber was zerstört ist.

Balance der Energie Wird nun der Energiefluß gestört, etwa durch Umwelteinflüsse wie Kälte, Wärme, Zugluft oder falsche Ernährung, seelische Belastung oder Überanstrengung, können verschiedene Krankheiten und Schmerzzustände entstehen. Mit Hilfe der Akupunktur kann die Balance im Energiefluß von Yin und Yang wieder hergestellt oder verbessert werden.

Ernährungsberatung Ein weiteres großes Gebiet der TCM ist die Phytotherapie, eine Behandlung mit chinesischen Kräuterpräparaten (Sud, Tabletten oder Granulat). Bei der Ernährungsberatung im Sinne der chinesischen Ernährungslehre steht das Wärmeverhalten der Nahrungsmittel im Mittelpunkt. Bereits damit läßt sich das Wohlbefinden deutlich steigern.

Behandlung durch sanften Reiz Bei der Behandlung werden die entsprechenden Akupunkturpunkte durch einen sanften Reiz der Akupunkturnadel oder durch Erwärmen (Moxibustion) aktiviert. Durch diesen Reiz werden die den Akupunkturpunkten oder Meridianen zugeordneten Organe zur Selbstheilung angeregt.

 

Seitenübersicht | Nutzungsbedingungen | Kontakt | ©2004-2006 Strehlow Consulting